Am 09.05.2018 haben erneut die Auszubildenden der GSW und die Bundesfreiwilligen zu einem interkulturellen Abend im Seniorenzentrum „Stadtfeld“ eingeladen. Vertreten waren unter anderem die Länder Brasilien, Peru, Kenia, Vietnam und Ukraine. Zunächst konnten die Auszubildenden der AL 15 und AL 17 gemeinsam mit den Bundesfreiwilligen landestypische Köstlichkeiten zubereiten und sich dabei untereinander austauschen. Ab 17:00 Uhr stellten dann Rosario Neira Ticuna, Paula Michaeles Graf, Leticia Von de Ploeg, Svitlana Kovalenko und Beatrice Dörge sich und ihre Kulturen vor. Die Geschäftsführerin der GSW Frau Lewerenz, die diesen internationalen Austausch mit der ASF ins Leben gerufen hat, verriet bereits den Mitarbeitern, dass nächstes Jahr zwei Bundesfreiwillige aus Mexico zu uns kommen. Neben der Geschäftsführerin Frau Lewerenz konnten sich auch die Personalleiterin Frau Wogawa sowie die Heim- und Pflegedienstleiterinnen zusammen mit den Praxisanleitern auf einen leckeren Eintopf „Feijoada“, Käsebällchen, geschichteten Kartoffelsalat, Sushi, Frühlings- und Sommerrollen, herzhafte Pfannkuchen und Schmalzkuchen freuen.

"

© 2015 - Gemeinnützige Gesellschaft für Sozialeinrichtungen Wernigerode mbH
Salzbergstraße 6b   ·   D - 38855 Wernigerode

Tel.: 0 39 43. 92 08 - 0
Fax:  0 39 43. 92 08 - 18

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok