Wer erinnert sich nicht gerne zurück an seine Kindheit, an seine Schulzeit? Mir fallen da sofort die Klassenausflüge ins Feuerland ein. Feuerland? Ja, das sind die Sandsteinhöhlen unterm Regenstein in Blankenburg. Ein schönes Fleckchen Erde, mitten im Wald. Imposante Höhlen und Sand wie am Meer. Traumhaft und Erholsam.

Interessanterweise konnten die meisten unserer Bewohner nicht viel mit dem Ort und der Beschreibung anfangen, sodass es relativ einfach war ein kleines Feuer der Begeisterung und Neugier zu entfachen. Und so bildete sich relativ zügig eine kleine Truppe wanderwilliger Abenteurer. 

Unser größter Feind an diesem Tag war allerdings das Wetter. Nicht weil es schlecht war, sondern weil es schlichtweg einer der heißesten Tage war. Mit entsprechender Bekleidung und Genug Wasservorrat für einen gut 45-minütigen Wanderweg mitten durch Wald am Fuße des Regensteins, trotzten wir der Sonne. Wir wollten zu den Höhlen!

Nachdem wir unser Ziel erreicht hatten, gönnten wir uns eine ausgiebige Pause mit einem kleinen Picknick. Kaffee und Kuchen, auch wenn letzter den Weg nicht ganz unbeschadet überstanden hat, schmeckten im Schatten der großen Sandsteinhöhlen besonders gut.

Wer es sich getraut hat, hat die Höhlen ausgiebig von innen, außen, oben und unten begutachtet.

Und siehe da, so unbekannt war der Ort am Ende doch nicht. So berichteten einige Bewohner auch selbst zu ihrer Schulzeit dort gewesen zu sein.

Am Ende hieß es nochmal 45 Minuten Wanderung über Stock und Stein. Was uns bleibt, ist das Gefühl ein kleines Fleckchen Glück inmitten der Wälder vor unserer Haustür gefunden zu haben und die Erinnerung an einen anstrengenden aber schönen Ausflug in die Natur.

Merten Homann


Bildergalerie: (10 Fotos)

  • feuerland_3038
  • feuerland_3040
  • feuerland_3041


© 2015 - Gemeinnützige Gesellschaft für Sozialeinrichtungen Wernigerode mbH
Salzbergstraße 6b   ·   D - 38855 Wernigerode

Tel.: 0 39 43. 92 08 - 0
Fax:  0 39 43. 92 08 - 18