Der plötzliche Wintereinbruch mit starkem Schneefall, Windböen und frostigen Temperaturen um minus 2 Grad hielt uns vergangenen Sonntag nicht davon ab, eine weitere Stempelstelle auf den Wegen der „Harzer Wandernadel“ anzusteuern.

Zum 1. Advent wollten wir aber nicht nur wandern, sondern auch ein wenig den Nachmittag bei heißen Getränken und etwas Gebäck genießen. Leider standen wir auf dem Gelände der Burgruine bei Blankenburg jedoch vor verschlossenen Türen, denn eine warme Sitzgelegenheit gibt es dort derzeit nicht.

Und so fuhren wir weiter in Richtung Helsunger Krug, wo es zum Abschluss interessante Gespräche und die ersehnte Verköstigung gab.

Michael Horn

Blankenburg, 04.12.2017

© 2015 - Gemeinnützige Gesellschaft für Sozialeinrichtungen Wernigerode mbH
Salzbergstraße 6b   ·   D - 38855 Wernigerode

Tel.: 0 39 43. 92 08 - 0
Fax:  0 39 43. 92 08 - 18