Eine Ausflugsfahrt durch den leicht verschneiten Ober- und Südharz unternahmen einige Bewohner aus dem Haus Anna am 16.01.2018. Das Interesse bei den Teilnehmern war groß, zum einen werden gemütliche Ausflugsfahrten immer gern angenommen, zum anderen kennen doch einigeunserer Bewohner insbesondereden Südharz nur sehr wenig. Und so waren doch alle sehr gespannt, ob sich bei dieser Fahrt nicht das ein oder andere Highlight für einen gezielten späteren Ausflug im Frühjahr oder Sommer ausfindig machen ließ.

Nachdem wir Elbingerode und Rübeland durchfahren hatten, schauten wir uns die gut gefüllte Rappbode-Talsperre an. Bei unserer Weiterfahrt passierten wir die Harzköhlerei am Stemberghaus und sahen kurz danach die Westernstadt „Pullman City“ bei Hasselfelde. Während einer kurzen Pause wurden sich alle schnell einig, dass man der Westernstadt bei angenehmeren Temperaturen bald einen ausgiebigeren Besuch abstatten wolle.

Weiter fuhren wir nun durch Hasselfeldeund Rotacker in Richtung Ilfeld. In Neustadt/Harz wurde dann eine nächste, etwas ausgiebigere Raucherpause eingefordert. Ein Blick auf die Uhr verriet uns, dass es langsam Zeit für die Rückfahrt wird. Dennoch ließen wir uns zum Ausklang eine Bratwurst mit Kartoffelsalat in Netzkater nicht entgehen.

Wieder im „Haus Anna“ in Wernigerode eingetroffen, äußerten wir den Wunsch, bald noch einmal eine Fahrt in den Südharz zu unternehmen. Wir haben viel Neues gesehen, aber der Südharz bietet ja noch so viel mehr... 

© 2015 - Gemeinnützige Gesellschaft für Sozialeinrichtungen Wernigerode mbH
Salzbergstraße 6b   ·   D - 38855 Wernigerode

Tel.: 0 39 43. 92 08 - 0
Fax:  0 39 43. 92 08 - 18