Die Gemeinnützige Gesellschaft für Sozialeinrichtungen(GSW) hält viele Angebote für Menschen mit Behinderungen vor.

Einmal im Jahr treffen sich die Bewohner, Gäste und Klienten zum gemeinsamen Sportfest. In diesem Jahr standen mal nicht die sportlichen Leistungen im Vordergrund. Das XV. Sportfest im März 2016 stand unter dem Motto „Training für die Sinne“. Es ist gar nicht so einfach, mit verbundenen Augen bestimmte Lebensmittel zu erschmecken. Auch eine Wäscheklammer zu erfühlen, erfordert Konzentration. Am schwierigsten war es aber, Speisen nur am Geruch zu erkennen. Wer glaubt, dass es so einfach ist, sollte es mal selbst probieren. Natürlich kam auch die Bewegung nicht zu kurz. Nach einer kleinen Erwärmung war ein Hindernisparcour zu bewältigen.

In diesem Jahr ging es im Mannschaftsspiel darum, einen Ball auf einem Tuch in Bewegung zu halten, ohne das er herunterfällt. Da ist Geschicklichkeit und Teamgeist gefragt. Am besten hat es das Team vom „Thomas Müntzer“ hinbekommen und durfte dafür den Pokal mit nach Hause nehmen.

Für die  kleine Stärkung im Anschluss war dieses Mal das Plemnitzstift zuständig.

Für die gut 50 Teilnehmer war es wieder ein toller gemeinsamer Vormittag, der natürlich im nächsten Jahr wiederholt wird.

Bildergalerie: (4 Fotos)

  • 2016-XV--GSW-Sportfest-016
  • 2016-XV--GSW-Sportfest-029
  • 2016-XV--GSW-Sportfest-050


© 2015 - Gemeinnützige Gesellschaft für Sozialeinrichtungen Wernigerode mbH
Salzbergstraße 6b   ·   D - 38855 Wernigerode

Tel.: 0 39 43. 92 08 - 0
Fax:  0 39 43. 92 08 - 18