Unter dem Motto „Übergänge gestalten“ gab es vergangenen Freitag den Auftakt zu einer Reihe von Fortbildungsveranstaltungen, die sich in den nächsten Monaten und Jahren ganz konkret mit Fragen zum BTHG beschäftigen werden.

Die insgesamt zehn Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus ambulanten und stationären Arbeitsfeldern in der GSW-Eingliederungshilfe machten sich vertraut mit dem Konzept „Partizipation“ sowie dem Instrument „Teilhabekiste“, das bereits seit einiger Zeit in verschiedenen Bundesländern von Kostenträgern und Leistungserbringern erprobt wird.

Das Seminar unter der Federführung des GSW-Qualitätsmanagements diente der Informationsvermittlung und dem gemeinsamen Erfahrungsaustausch, da Formen der Selbst- und Mitbestimmung immer stärker in unseren Betreuungsalltag hineinreichen.

Michael Horn
Wernigerode, 24.11.2017



Bildergalerie: (7 Fotos)

  • IMG_0060
  • IMG_0062
  • IMG_0063

© 2015 - Gemeinnützige Gesellschaft für Sozialeinrichtungen Wernigerode mbH
Salzbergstraße 6b   ·   D - 38855 Wernigerode

Tel.: 0 39 43. 92 08 - 0
Fax:  0 39 43. 92 08 - 18

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok