Als langjährigen Wegbegleiter unseres Unternehmens konnten wir vergangenen Freitag Dr. Matthias Bosse aus Wernigerode zu einem Seminar der GSW-Eingliederungshilfe begrüßen. Er kennt als Suchtmediziner und FA für Allgemeinmedizin sehr gut die Risiken und Folgen chronischen Substanzmissbrauchs.

Neben ausgesuchtem Basiswissen, dem Umgang mit betroffenen Menschen und einem Ausblick  - welche Drogen werden in Zukunft eine Rolle spielen? -, wurden ebenso kurze Praxisbeispiele diskutiert und erörtert.

Die insgesamt 11 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus den Wohnheimen „Haus Anna“, „Plemnitzstift“, „Thomas Müntzer“ sowie der Tagesstätte für seelisch behinderte Menschen verschafften sich darüber hinaus einen Überblick über die Verbreitung von Suchterkrankungen in der Region Harz, aber auch über die Möglichkeiten der Behandlung und psychosozialen Betreuung, hier v.a. chronisch suchtkranker Menschen.

 

Michael Horn
Wernigerode, 25.05.2018

© 2015 - Gemeinnützige Gesellschaft für Sozialeinrichtungen Wernigerode mbH
Salzbergstraße 6b   ·   D - 38855 Wernigerode

Tel.: 0 39 43. 92 08 - 0
Fax:  0 39 43. 92 08 - 18

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok