Pflegebedürftige oder behinderte Menschen können oft auf fremde Hilfe verzichten, wenn geeignete Pflegehilfsmittel vorhanden sind. Es gibt ein breites Angebot an solchen Hilfsmitteln zur Unterstützung im Haushalt, bei der Körperpflege, beim Essen und Trinken, beim An- und Auskleiden, beim Lesen und Schreiben, bei der Verständigung sowie beim Gehen, Sitzen, Liegen und Stehen.

 

Die Krankenkassen übernehmen vorrangig die Kosten für Hilfsmittel, die erforderlich sind, um die Folgen einer Erkrankung zu mindern oder auszugleichen. Die Pflegekassen übernehmen die Kosten für ein Pflegehilfsmittel, wenn der Einsatz des Pflegehilfsmittels die Erleichterung der Pflege zur Folge hat, zur Linderung von Beschwerden beiträgt oder dem Pflegebedürftigen eine selbstständige Lebensführung ermöglicht.

Rufen Sie uns an! Wir beraten Sie gern!

Ambulanter Pflegedienst "Sozialstation"
Salzbergstraße 6 b
38855 Wernigerode

Ansprechpartner: Frau Petra Hoffmann-Bräunel
Tel.: 0 39 43. 63 23 01
Tel.: 0 39 43. 92 08 21
Fax: 0 39 43. 92 08 18
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Rufbereitschaft
Tel.: 0 39 43. 63 23 01

© 2015 - Gemeinnützige Gesellschaft für Sozialeinrichtungen Wernigerode mbH
Salzbergstraße 6b   ·   D - 38855 Wernigerode

Tel.: 0 39 43. 92 08 - 0
Fax:  0 39 43. 92 08 - 18