Buon appetito!

Neues Jahr, neue Mottotage: Am 17. Januar wurde weltweit der „Internationale Tag der italienischen Küche“ begangen. Diesen nahmen wir im Haus “Thomas Müntzer” zum Anlass, um unser Wohngruppenkochen einmal unter ein bestimmtes Thema zu stellen – und um dem beginnenden Winterwetter zu entfliehen und gedanklich in wärmere Gefilde zu schweifen. So schnippelte die WG 3 unter Anleitung unserer Köchinnen fleißig Zucchini, Tomaten, Zwiebeln und Möhren für die vegetarische Lasagne, die dann zum Mittagessen die Gemüter erwärmte. Die WG 1 bereitete einen ansprechenden mediterranen Salat mit Sardellen zu und die WG 2 vorn versuchte sich erfolgreich an einer Mascarpone-Quark-Creme mit Pfirsichstückchen, gehackten Mandeln, Schokoladenraspeln und frischen Minzblättern – so leicht wird ein himmlischer Nachtisch mit einem Hauch von Italien daraus! Abgerundet wurde unser Mottotag zum Kaffeetrinken mit einem selbstgebackenen Zitronenkuchen der WG 2 hinten, sozusagen als Gruß aus dem „Land, wo die Zitronen blühn“, wie Johann Wolfgang von Goethe das Land Italien in Mignons Lied beschreibt.

Das Fazit unserer Bewohnerinnen und Bewohner: Gern wieder! Ein herzliches „Grazie!“ gilt allen, die zum Gelingen dieses kulinarischen Thementages beigetragen haben.

Anna Ditas, Ergotherapeutin