Am heutigen Sonntag machten wir uns auf den Weg in das 45 min entfernte Ballenstedt, wo wir zunächst im Marstall auf dem weiträumigen Gelände des hiesigen Schlossparks Kaffee tranken.

Das Wetter am Nachmittag meinte es anfangs nicht gut mit uns, doch wir entschieden uns trotz Wind und kräftigen Regenschauern für das Wandern. Es zahlte sich aus, nicht gleich aufzugeben und weiterzufahren, denn unterwegs nahm der Regen ab und sogar einige blaue Fenster waren im sonst dunkelgrauen Himmel gut zu erkennen.

Der Weg zwischen Ballenstedt und dem Selketal bei Mägdesprung führte uns zum sog. „Schirm“ - ein Rastplatz inmitten des NSG Burgesroth-Bruchholz. Neben der Gelegenheit zu verschnaufen, sind von hier aus zahlreiche weitere Wanderwege angelegt, auf die man sich begeben kann. Die überwiegend von Laubwald besiedelte Landschaft zeigte an vielen Stellen winterlichen Charakter; dennoch ließ sich die Strecke gut laufen und wir hatten genug Zeit für interessante Gespräche über „Gott und die Welt“.

 

Michael Horn
Blankenburg, 13.01.2019



Bildergalerie: (3 Fotos)

  • FullSizeRender-003
  • IMG_8910
  • FullSizeRender

© 2015 - Gemeinnützige Gesellschaft für Sozialeinrichtungen Wernigerode mbH
Salzbergstraße 6b   ·   D - 38855 Wernigerode

Tel.: 0 39 43. 92 08 - 0
Fax:  0 39 43. 92 08 - 18

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok