Die Stunde X hatte geschlagen. 364 Tage hatten die 11 gut gewappneten Wanderer sehnlich auf den heutigen Tag gewartet.

Es war zwar für Einige ein Akt der Überwindung, sich aus dem Bett zu wälzen, wo man doch samstags eigentlich sehr gern ausschläft, aber die Teilnahme im letzten Jahr hatte angenehme Glücksgefühle und Zufriedenheit hinterlassen.

Zusammen mit einer ebenfalls sehr motivierten Mexikanerin, die als Bufdi bei uns tätig ist, zudem Naturliebhaberin und Frühaufsteherin, gingen wir es ruhig an, wohl wissend, was ab km 3 auf uns wartete (Prozente!).

Krankheiten plagten unser 11 Mann/Frau starkes Team, am Start um 8.15 Uhr standen nur noch 8 von 11 Gemeldeten. Diese gaben sich aber Mühe wie 11. Guten Mutes machten wir uns auf die malerisch-herbstlich eingefärbte Strecke, und auch im Ziel verließ uns dieser nicht. Die Wiese in der Himmelpforte, heute mal eher trocken, war dann bei der zünftigen Mittagsmahlzeit wie gemacht für den kleinen After Show Small Talk mit den anderen Läufern und Wanderern des großen GSW-Trosses.

 

Mike Horn
Blankenburg, 14.10.2018



Bildergalerie: (11 Fotos)

  • 1b018981-9e6b-4141-bc4d-2269ff39d50f
  • 07fc8b46-c4c8-4675-bdf3-560b4896c892
  • 43f4fbde-1fbe-47af-851a-5078173ee224

© 2015 - Gemeinnützige Gesellschaft für Sozialeinrichtungen Wernigerode mbH
Salzbergstraße 6b   ·   D - 38855 Wernigerode

Tel.: 0 39 43. 92 08 - 0
Fax:  0 39 43. 92 08 - 18

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok