Geschichte:

Am 11. März 1985 wurde das Seniorenzentrum „Stadtfeld“ inmitten des damals neu erbauten Wohngebietes Stadtfeld eröffnet. Schon damals war es das Anliegen des Heimes, betagten und hilfsbedürftigen Menschen Lebensqualität und Pflege unter den Gesichtspunkten von Individualität, Aktivität und Geborgenheit zu ermöglichen. Daran hat sich bis heute nichts geändert.
Seit Mitte der 90er Jahre wurde das Haus baulich stark verändert, um den Bedürfnissen seiner Bewohner besser gerecht zu werden. In allen Etagen wurde die technische Ausstattung erweitert, außerdem ein gesonderter Bereich „Rosengarten“ für Demenzkranke geschaffen.

Ausstattung/Platzkapazitäten:

Insgesamt bietet die Einrichtung Platz für 180 Senioren. Gemütliche Ein- und Zweibettzimmer mit Balkon stehen Ihnen auf 5 Etagen zur Verfügung, ein separater Kurzzeitpflegebereich sowie 14 altersgerechte betreute Wohnungen in der 6. Etage.
  • 60 Einzel- sowie 60 Doppelzimmer auf 5 Etagen, alle Zimmer mit Balkon
  • Moderne Zimmerausstattung, persönliche Möbelstücke sind erwünscht
  • Erholsamer Gartenbereich, großzügige Terrasse
  • Cafeteria für gesellige Nachmittage
  • Probewohnen möglich

Leistungen:

Downloads

Bildergalerie: (11 Fotos)

  • IMG_6346_Stadtfeld_Sportraum
  • IMG_6370_Stadtfeld_Bewohnerzimmer_1
  • IMG_6378_Stadtfeld_Bewohnerzimmer_2_Badezimmer

„Tag der offenen Tür“ im Argenta Wohnpark



 

© 2015 - Gemeinnützige Gesellschaft für Sozialeinrichtungen Wernigerode mbH
Salzbergstraße 6b   ·   D - 38855 Wernigerode

Tel.: 0 39 43. 92 08 - 0
Fax:  0 39 43. 92 08 - 18

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok