GSW-Partnerschaft mit Quellenhof

Unter dem Motto “Wir teilen die Ernte” gründete sich dieses Jahr die solidarische Landwirtschaft „Quellenhof“ in Wasserleben. Derzeit beteiligen sich 37 Partner, um die vorhandenen Flächen und Gebäude “auf Vordermann zu bringen“. Auch die GSW ist als Partner mit dabei und so waren am 16.03.2019 zum ersten Mal Bewohner aus dem „Haus Anna“ und dem Wohnheim „Thomas Müntzer“ vor Ort und setzten die ersten Spatenstiche.

Trotz schlechtem Wetter ließen wir uns die Stimmung nicht verderben. Wir reisten gespannt und vorbereitet an. Gastfreundlich nahm uns die Vorstandsvorsitzende und Organisatorin Frau Feldmer in Empfang und erläuterte ausführlich Details über das Langzeitprojekt (http://quellenhof-wasserleben.de/).

Für Verpflegung wurde gesorgt, doch wichtiger für uns war: Wer ist alles dabei und mit welchen Menschen haben wir zu tun? Wir knüpften nicht nur mit der Dorfgemeinschaft erste Kontakte, sondern auch mit Privatpersonen aus der Umgebung sowie Selbstständigen anderer Berufsgruppen. Der dynamische Jungbauer Paul erklärte uns im Anschluss, wo wir beginnen sollten und es ging sofort los.

Als Erstes stand die Vergrößerung des Hühnerauslaufgeheges auf dem Programm, denn im April sollen mehr Legehennen auf dem Hof ihr Zuhause finden. Als Zweites stand das Freischneiden und Aufbereiten der veralteteten Goji-Beerenbüsche auf dem Plan.

Das gemeinsame Arbeiten an diesem Projekt schaffte ein spürbares Gemeinschaftsgefühl, sodass unsere Bewohner hellauf begeistert mitwirkten und auf weitere Arbeitseinsätze hoffen. Als Kommentare kamen: “Wenn ich könnte, würde ich jeden Tag herkommen.” oder “Von mir aus können wir weitermachen.” und “Beim nächsten Mal bin ich mit dabei.”

Zur Überraschung gehörte der Besuch des MDR-Teams, das Filmaufnahmen und kleinere Interviews aufnahm.

Michael Pfeiffer und Annabell Schrauber
Wernigerode, 20.03.2019