Sciurus vulgaris im Papental

Seit ca. einem Jahr bekommen wir in der Tagesförderung immer wieder lieben Besuch von den kleinen Papentaler Eichhörnchen.
Im Februar 2021 war pünktlich zu den Winterferien eine riesige Ladung Schnee in unserem schönen Wernigerode und besonders in unserem Garten vom Haus “Thomas Müntzer”. Ein Bewohner entschloss sich den gefiederten Bewohnern unseres Gartens mit Vogelfutter ein wenig die Futtersuche zu erleichtern. Es kamen Eichelhäher, Buntspechte, Meisen, Kleiber, Rotkehlchen und und und. Aber auch Eichhörnchen ernährten sich von den Sonnenblumenkernen und dem reichhaltigen Vogelfutter.
Dann dachten wir Mitarbeiter nach und jeder der ein paar Walnüsse und andere Nüsse von Weihnachten über hatte, brachte sie mit. Dann fingen wir an, diese kleinen possierlichen Vierbeiner zu füttern.
Morgens wenn wir zum Dienst kommen und die Eichhörnchen die Motorengeräusche unserer Autos hören, dann kommen sie und gucken neugierig ins Fenster, ob es bald neue Nüsse gibt. Manchmal halten sie sich an dem Gitter fest und schauen hinein.

Isolde Jubelius (Wernigerode, 16.03.2022)