Wanderung auf den Wurmberg am 26. Januar 2007

Die Wurmbergtour
Nach unserem guten Abschneiden beim Sportfestival waren wir noch motiviert genug, um den Wurmberg zu bezwingen. Frei nach dem Motto: “DER BERG RUFT” fuhren wir am Freitag früh, den 26. Januar 2007 los.

Mit von der Partie waren die Betreuer Herr Horn und Herr Borchert. Die erste Zwischenstation hieß Braunlage, wo wir unser treues Gefährt zurückließen. Wir liefen ca. 3 km durch Schnee und Kälte, was uns anfangs recht schwer fiel, doch die Landschaft mit ihren zugeschneiten Tannen ließ uns die Kälte schnell vergessen.

Entschädigt wurden wir auch durch einen schönen heißen Kaffee und unser Lunchpaket. Schließlich waren wir am Fuße des Wurmbergs angekommen, wo uns von dort aus die Seilbahn auf etwa 972 m fuhr.

Einfach sagenhaft diese Aussicht aus der Gondel heraus, die wir auch gleich zum Fotografieren nutzten. Eine weitere Station war die Gaststätte “Gipfelstürmer”, um uns aufzuwärmen, was auch nötig war bei einer Temperatur von –12° Celsius. Doch das sollte unserem Vorhaben keinen Abbruch tun und wir gingen fest entschlossen dem Gipfel entgegen. Nachdem wir den Gipfel bezwungen hatten, liefen wir gut gelaunt den Berg hinunter, was immerhin eine Strecke von 8 km war.

An unseren Vehikel angekommen, liessen wir dieses Ereignis noch einmal Revue passieren und waren glücklich über unsere erbrachte Leistung. Schließlich und endlich fuhren wir wieder in unser Wohnheim Thomas Müntzer, Papental 46, 38855 Wernigerode.

Ein Dankeschön an die Betreuer Herrn Bochert und Herrn Horn, mit denen wir sehr viel Spaß und ein schönes Ereignis erlebten!

Mit freundlichen Grüßen
Barbara Schröder                               Wernigerode, 27.01.2007